Bramsche I verpasst Überraschung gegen Tabellenführer

Eigentlich hatte sich die 1. Herrenmannschaft des TuS Bramsche gegen den Spitzenreiter der 1. Bezirksklasse, Spvg Niedermark, keine Chancen eingeräumt. Umso ärgerlicher war die am Ende unglückliche 7:9-Niederlage, da die Gastgeber gute Chancen auf mindestens einen Zähler hatten. 

Bramsche begann gut und lag nach zwei Siegen im Doppel und einen Erfolg von Ralf Koschnick im Einzel mit 3:1 in Führung und Stephan Rickhaus hatte den vielleicht besten Spieler der Liga, Stefan Wellmann, am Rande einer Niederlage, musste sich dann aber doch im Entscheidungssatz geschlagen geben. Die nächsten drei Spiele gingen an die Gäste, aber Maren Schick schaffte den Anschluss zum 4:5. Danach gelang es Koschnick nicht, gegen Wellmann sein hohes Niveau aus dem deutlich gewonnenen ersten Satz über die komplette Distanz zu halten. Und auch Rickhaus und Steininger konnten nicht punkten. Doch Christoph Pernutz, Paul Rauch und erneut die starke Maren Schick brachten den TuS wieder auf 7:8 heran. Im Schlussdoppel überzeugten Koschnick/Rickhaus dann aber nur in einem Satz und kassierten ihre erste Saisonniederlage zum bitteren Endergebnis. Bramsche fällt somit mit 5:13 Punkten auf den Abstiegsrang 9 zurück.

Bramsche III mit deutlichem Sieg beim Schlusslicht

Klarer als erwartet gewann die 3. Herrenmannschaft des TuS ihr Spiel beim Tabellenletzten TSV Wallenhorst III. Erneut hatte Mannschaftsführer Rudi Seitz ein glückliches Händchen bei der Zusammenstellung der Doppel, die wegen des Fehlens von Herkenhoff neu zusammengestellt werden mussten und Bramsche ging hier gleich mit 3:0 in Führung und bauten sie durch souveräne Erfolge von Guido Nollmann, Helmut Andras und Deny Figueiras auf 6:0 aus. Die Partien an den Position vier bis sechs entschieden dann die Gastgeber für sich, doch im zweiten Durchgang setzten sich Nollmann, Andras und Figueiras erneut zum Endstand von 9:3 für Bramsche durch. Bramsche III bleibt mit jetzt 6:8 Punkten auf Rang 6 in der 2. Kreisklasse.

Jugend: Teams der Spielgemeinschaft Bramsche/Achmer überzeugen erneut

Den zweiten Platz in der Kreisklasse festigte die 2. Mannschaft mit einem sicheren 7:1 gegen den Bippener SC. Das Team mit Jan Felix Kurpiela, Jan Niklas Leismann, Finn Thünenkötter, Max und Paul Haselhorst beendet die Vorrunde mit starken 14:4 Punkten.

Mit dem dritten Sieg in Serie beendet die 3. Mannschaft die Vorrunde und arbeitet sich mit 9:9 Zählern ins Mittelfeld vor. Beim 7:3 in Ueffeln war nur Ueffelns Topspieler Geller zu stark für Nils Konersmann, Philipp Bußmann, Lukas Heine und Niels Kramer .

Trotz einer 0:7-Niederlage in Hunteburg enttäuschte die 4. Mannschaft keineswegs. Besonderes Pech hatte dabei Adriana Guse, die mit 16:18 im fünften Satz verlor und deren Gegner dabei gleich mehrere Matchbälle von Adriana mit einem Netzroller oder Kantenball abwehrte oder sogar einer Kombination von beidem.