Bramsche I: Remis im Kellerduell

Ein 8:8-Unentschieden erreichte die 1. Herrenmannschaft des TuS Bramsche in der 1. Bezirksklasse beim Vorletzten TSG Dissen III. Mit diesem Ergebnis treten beide Teams im Abstiegskampf auf der Stelle. Bramsche bleibt mit 8:20 Punkten auf dem Abstiegsrang 9, Dissen folgt mit zwei Zählern weniger auf Platz 10. 

Dabei begann das Spiel für die Gäste am ungewohnten Montagabend hoffnungsvoll. Koschnick/Rickhaus und Rauch/Steininger bescherten dem TuS eine 2:1-Führung in den Doppeln, aber der erste Einzeldurchgang war aus Bramscher Sicht zum Vergessen. Nur Ralf Koschnick gelang ein Punkt zum Zwischenstand von 3:6. Bramsche kam aber zurück und rettete sich durch Siege von Ralf Koschnick, Stephan Rickhaus, Paul Rauch und Udo Steininger ins Schlussdoppel, in dem sich Koschnick/Rickhaus dieses Mal sicher durch setzten und Bramsche doch noch einen Zähler sicherten.

Bramsche II weiter ohne Punkt

Es wird wohl so kommen wie man es von Anfang an erwartet hatte: die 2. Herrenmannschaft des TuS wird bei ihrem Gastspiel in der 2. Bezirksklasse ohne Punktgewinn wieder absteigen. Es spricht für die Moral des Teams, dass sie dennoch in jedem Spiel alles gibt und auch zu achtbaren Ergebnissen kommt. Das war auch in der vergangenen Woche bei den Niederlagen gegen den TSV Venne II (3:9, Punkte durch das Doppel Seitz/Wulfhorst und Udo Steininger sowie Dennis Wulfhorst im Einzel) und den SV Nortrup nicht anders. Beim 4:9 gegen Nortrup glänzte dabei besonders Tobias Seitz, der nicht nur Burkhard Müller klar beherrschte sondern auch dem Nortruper Spitzenspieler Stefan Neßlage eine (eher seltene) Niederlage zufügte. Die weiteren Punkte gingen auf das Konto von Dennis Wulfhorst und dem Doppel Fritz/Rauch.

Bramsche III verliert klar in Hesepe

Eine ärgerlich deutliche Niederlage kassierte die 3. Herrenmannschaft des TuS in der 2. Kreisklasse im Lokal- und Tabellennachbarschaftsderby beim SV Hesepe-Sögeln II. Beim 3:9 blieben die Bramscher deutlich unter ihren Möglichkeiten und mussten sich mit den Siegen von Herkenhoff/Figueiras im Doppel und Helmut Andras sowie Deny Figueiras im Einzel begnügen. Dennoch sollte der 4. Platz für den TuS nicht mehr in Gefahr geraten. Lobend erwähnt sei an dieser Stelle die fürstliche Bewirtung durch die Gastgeber, welche die Leistung der Bramscher jedoch nicht negativ beeinflusst haben sollte.

Jugend: Niederlagen in Unterzahl

Keine Mühe hatte die 1. Jugendmannschaft der Spielgemeinschaft aus TuS Bramsche und SC Achmer beim Hunteburger SV. Nick Lewandowsky, Leon Smekal, Nils Konersmann und Jan Felix Kurpiela gaben nur ein Doppel ab, siegten sicher mit 7:1 und verteidigten souverän die Tabellenführung.

Dagegen konnte die 3. Mannschaft bei BW Hollage II nur drei Spieler aufbieten und die Brüder Max, Paul und Moritz Haselhorst mussten sich am Ende mit 4:7 geschlagen geben.

Dagegen holte die 4. Mannschaft mit Julia Daudrich, Julia Reimer, Lena Beinke und Adriana Guse gegen den gleichen Gegner mit einem 6:6 den zweiten Punkt in dieser Saison. Leider ließen die Mädchen die Chance auf den ersten Sieg in dieser Spielzeit ungenutzt: nach starken Leistungen im Einzel führten sie schon mit 6:4, spielten zum Schluss dann aber zwei schwache Doppel. Zwei Tage später beim SV Quitt Ankum konnte die Mannschaft dann nur zu dritt antreten und unterlag glatt mit 0:7.

Gar nur mit einem Stammspieler und zwei Debütanten fuhr die Schülermannschaft zum Gastspiel bei der Spielgemeinschaft aus OFV Ostercappeln und TTC Hitzhausen. Beim 1:7 machten Tjark Jüttner und Max Gausmann in ihrem ersten Punktspieleinsatz ihre Sache sehr ordentlich, Gausmann gelang sogar der Ehrenpunkt für die Gäste.