von Rabea Sonnenberg

Spielbericht (KW 39)

2. Mannschaft schlägt Wallenhorst

Im Gegensatz zum Spiel gegen den SV Nortrup II konnte Bramsches 2. Herrenmannschaft dieses Mal die 5-Satz-Spiele mehrheitlich für sich entscheiden und so die keineswegs so klar unterlegenen Gäste auf Distanz halten. Zu Beginn sorgten die Doppel Wulfhorst/Rauch und Fritz/Figueiras für eine 2:1-Führung der Gastgeber, die in den Einzeln von Dennis Wulfhorst und Martin Fritz auf 4:1 ausgebaut werden konnte. Niederlagen von Paul Rauch und Alexander Herkenhoff ließen Wallenhorst aber sofort wieder aufschließen. Am unteren Paarkreuz bestätigte dann Heiko Hermsen seine gute Form und siegte klar, und Deny Figueiras gelang parallel der nächste Punkt für Bramsche. Spannend wurde es dann erneut am oberen Paarkreuz: Wulfhorst gelang sein zweiter 5-Satz-Erfolg an diesem Abend und Fritz gewann in 4 Sätzen. Der Schlusspunkt war dann Mannschaftsführer Rauch vorbehalten, der sicher in drei Sätzen gegen Tangen siegte.

1. Jugendmannschaft ohne Chance in Dissen
Klar überlegen zeigte sich Gastgeber TSG Dissen gegen die 2. Jugendmannschaft des TuS Bramsche in der Kreisliga. Bramsche gelang nur ein Sieg im Doppel durch Smekal/Haselhorst, in den Einzeln konnten Jan Felix Kurpiela, Leon Smekal, Jan Niklas Leismann und Max Haselhorst nur phasenweise mithalten und mussten am Ende die Überlegenheit ihrer Gegenspieler und eine 1:7-Niederlage akzeptieren.

Aus dem Pokalwettbewerb ausgeschieden ist die 2. Jungenmannschaft des TuS Bramsche. Beim 1:4 gegen die Spielgemeinschaft OFV Ostercappeln/TTC Hitzhausen gelang nur Paul Haselhorst ein Sieg.

Text: Rudolf Seitz, Abteilungsleiter Tischtennis, TuS Bramsche
Bildunterschrift: Bramsches 2. Herrenmannschaft freut sich über den Erfolg: Alexander Herkenhoff, Dennis Wulfhorst, Deny Figueiras, Martin Fritz, Heiko Hermsen, Paul Rauch (von links nach rechts)

Zurück