von Rabea Sonnenberg

Spielbericht (KW 43)

Bramscher Teams mit glückloser Spielwoche

1. Mannschaft verliert in Schölerberg

Dank seiner starken Doppel konnte Bramsche mit 2:1 in Führung gehen. Es punkteten Seitz/Wulfhorst und Pernutz/Fritz. Nach dem ersten Einzeldurchgang lag der TuS allerdings knapp mit 4:5 zurück, da nur Tobias Seitz und Dennis Wulfhorst gewinnen konnten. Der an diesem Abend bestens aufgelegte Seitz schaffte dann zwar mit seinem zweiten Einzelerfolg noch den Ausgleich, doch die weiteren Spiele gingen alle an Schölerberg zum Endstand von 5:9 aus Bramscher Sicht. Mit 3:5 Punkten belegt Bramsche I damit aktuell Rang 6 in der 2. Bezirksklasse.

2. Herrenmannschaft ohne Chance beim Tabellenführer

Die erwartet klare Niederlage kassierte Bramsche II beim souverän an der Tabellenspitze der Kreisliga platzierten TuS Engter I. Engter trat zwar ohne seinen Spitzenspieler Lauxtermann an, was den Gästen allerdings nicht viel geholfen hat. Immerhin konnte Bramsche II die Niederlage mit 3:9 in einem akzeptablen Rahmen halten. Für die Bramscher Punkte sorgten Dennis Wulfhorst und Martin Fritz, die beide gegen Renzenbrink gewinnen konnten sowie Deny Figueiras, der gegen Detlef Schubert siegreich war. Die Bramscher fallen damit auf Platz 8 zurück mit 2:6 Punkten.

Bramsche III mit unglücklicher Niederlage

Eine Niederlage, die weh tat, musste die 3. Herrenmannschaft in der 2. Kreisklasse gegen den TTC Campemoor hinnehmen. In dem überaus spannenden Spiel gegen den Tabellenzweiten geriet der TuS erst einmal mit 1:2 in Rückstand, da nur Nollmann/Figueiras ihr Doppel gewinnen konnten, ging dann aber bis zur Halbzeit durch Siege von Guido Nollmann, Helmut Andras, Manfred Steininger und Arne Kurre mit 5:4 in Führung. Campemoors Topspieler Kreienheder war dann zwar auch für Guido Nollmann zu stark, aber Deny Figueiras und Helmut Andras brachten Bramsche III wieder mit 7:5 in Front und Rudi Seitz hatte dann den erhofften Punktgewinn bereits auf dem Schläger, brach gegen Meyer aber nach einer 5:0-Führung im Entscheidungssatz komplett ein und verlor noch. Auch Steininger unterlag dann in 5 Sätzen, Kurre in drei und so lagen die Gäste vor dem Schlussdoppel wieder knapp vorne. Nollmann/Figueiras zeigten gegen die starken Kreienheder/Post zwar eine gute Leistung, holten sogar einen 0:2-Satzrückstand auf, aber der Entscheidungssatz ging an die Gäste und Bramsche III hatte das Match mit 7:9 verloren.

Jugendmannschaften verlieren glatt gegen Topteams

Mit den guten Teams der Kreisklasse können die Bramscher Mannschaften in dieser Saison nicht mithalten. Die 2. Jugendmannschaft verlor glatt mit 0:7 gegen Tabellenführer TTC Stirpe-Oelingen. Anders gelagert war der Fall bei der 3. Mannschaft: beim Bippener SC konnte das Team mit nur einer Stammspielerin, Julia Reimer, und zwei Ersatzspielern aus der Schülermannschaft antreten. So reichte es nur zu einem 2:7, wobei Julia Reimer und Luc Haunhorst für den TuS punkten konnten.

Auch die Schülermannschaft hatte es mit dem Tabellenführer zu tun. Beim SV Quitt Ankum zogen sich die Bramscher achtbar aus der Affäre und Luc Haunhorst gelang in seinem ersten Punktspieleinsatz gleich der Ehrenpunkt zum 1:7.
Nichts zu holen gab es für das Schülerteam im Pokalwettbewerb. Der klassenhöhere SV Bad Laer dominierte beim 4:0 das Geschehen nach Belieben.

Text: Rudolf Seitz, Abteilungsleiter Tischtennis, TuS Bramsche

Zurück