von Rabea Sonnenberg

Spielbericht (KW 48)

Bramsche I beendet Vorrunde mit zwei Niederlagen

Dabei wäre es gegen Nortrup durchaus möglich gewesen. Bramsche ging mit seinen starken Doppeln (Rickhaus/Pernutz und Steininger/Bauchrowitz) wie so oft mit 2:1 in Führung und verteidigte den knappen Vorsprung im ersten Einzeldurchgang durch die Erfolge von Stephan Rickhaus, Udo Steininger und Martin Bauchrowitz. Danach lief bei Bramsche aber nicht mehr viel zusammen. Christoph Pernutz und Ersatzspieler Guido Nollmann schnupperten bei ihren 5-Satz-Niederlagen zwar noch an einem Punktgewinn, der gelang aber nur noch Martin Bauchrowitz, so dass am Ende Nortrup mit 9:6 als Sieger aus der Begegnung hervor ging.

Auch in Wallenhorst sorgten die Doppel Rickhaus/Pernutz und Seitz/Fritz erst einmal für eine knappe Bramscher Führung, aber in den Einzeln holten dann nur noch Stephan Rickhaus und Martin Bauchrowitz Punkte für den TuS zum Endstand von 4:9. Bramsche beendet die Vorrunde mit 7:11 Punkten voraussichtlich auf Rang 6, nur einen Zähler vor dem Relegationsplatz 8.

2. Herrenmannschaft ohne Chance in Venne

Eine Nummer zu groß war in der Kreisliga der TSV Venne II für Bramsches Zweite. Beim glatten 1:9 gewann nur Dennis Wulfhorst (gegen Uwe Rosenke). Pech hatten Martin Fritz und Heiko Hermsen bei ihren knappen 5-Satz-Niederlagen.

Herren III kassiert weitere Niederlagen

Auch das vergangene Wochenende war für Bramsches 3. Herrenmannschaft nicht von Erfolg gekrönt. Gegen den Hunteburger SV, der bisher noch keinen einzigen Punkt abgegeben hat, musste der TuS zudem auf Nollmann und Figueiras verzichten, die bei den zeitgleich spielenden höheren Mannschaften im Einsatz waren. Immerhin gelang den beiden Jugendspielern Jan Felix Kurpiela und Leon Smekal durch ihren Sieg im Doppel gegen Kolkmeyer/Winschel der Ehrenpunkt zum 1:9.

Am Tag darauf machte man sich beim Tabellennachbarn BW Hollage VI dann allerdings doch Hoffnungen auf den zweiten Saisonsieg, aber die Bramscher zeigten nur phasenweise Normalform und verloren so völlig unnötig mit 7:9. Vor allem Helmut Andras erwischte einen rabenschwarzen Tag und kam weder im Einzel noch im Doppel an der Seite von Rudi Seitz zu einem Punktgewinn. Dennoch begann es für Bramsche recht viel versprechend. Nollmann/Figueiras und Kurpiela/Kurre brachten Bramsche III in den Doppeln mit 2:1 in Führung und auch Guido Nollmann konnte sein erstes Einzel gewinnen, dann punkteten aber nur noch die Gastgeber bis zum Zwischenstand von 7:3. Zwar brachten Deny Figueiras, Rudi Seitz, Jan Felix Kurpiela und Arne Kurre Bramsche noch einmal auf 7:8 heran, aber Andras/Seitz enttäuschten im Schlussdoppel gegen Kohlbrecher/Schulz erneut und verloren glatt.

2. Jugendmannschaft verliert knapp

Erneut musste die zweite Jugendmannschaft im Spiel der Kreisklasse gegen BW Hollage II auf zwei Stammspieler verzichten und vergab so leichtfertig den zweiten Saisonsieg. In der Besetzung Nils Konersmann, Lukas Heine, Niels Kramer und Moritz Haselhorst konnte Bramsche dank einer guten Mannschaftsleistung den Gästen zwar über weite Strecken Paroli bieten, unterlag am Ende aber doch knapp mit 5:7.

Text: Rudolf Seitz, Abteilungsleiter Tischtennis, TuS Bramsche

Zurück