von Rabea Sonnenberg

Spielbericht (KW 49)

2. Herrenmannschaft verliert in Ueffeln

Bramsche konnte zu Beginn durch Wulfhorst/Rauch nur ein Doppel für sich entscheiden und in den Einzeln siegten Dennis Wulfhorst und Martin Fritz zwar beide gegen Karl-Heinz Pilatus und Paul Rauch bezwang knapp Dietmar Bodensiek, aber die weiteren Begegnungen entschied der Gastgeber für sich. Ein besseres Ergebnis für Bramsche verpassten Fritz, der gegen Leschinski gleich vier Matchbälle nicht nutzen konnte, sowie Rauch bei ihren knappen 5-Satz-Niederlagen. Bramsche II fällt mit 7:13 Punkten hinter Ueffeln auf Abstiegsplatz 9 zurück. Da Fritz zur Rückrunde an seinen neuen Wohnort nach Hamburg wechselt und Wulfhorst auf Grund seiner guten Bilanz in die erste Mannschaft aufrücken muss, dürfte Bramsches Zweite wohl keine realistische Chance auf den Klassenerhalt mehr haben.

3. Herren mit schwacher Leistung zum Vorrundenende

Es war das unrühmliche Ende einer verkorksten Vorrunde: Bramsches 3. Herrenmannschaft bot beim TSV Ueffeln II eine ganz schwache Vorstellung, die auch durch den Umstand, dass man nur zu fünft antreten konnte (für den verhinderten Figueiras konnte kein Ersatz gefunden werden), nur bedingt relativiert wird. Beim TuS zeigte nur Arne Kurre eine ansprechende Leistung, ihm gelang beim 1:9 auch der einzige Sieg für die Gäste. Alle anderen Bramscher Spieler blieben mehr oder weniger deutlich unter ihrem Leistungsvermögen. Bramsche III schließt die Vorrunde in der 2. Kreisklasse damit mit nur einem Sieg als Vorletzter ab.

Schülermannschaft in Hollage chancenlos

Größer als erwartet war der Leistungsunterschied der Schülermannschaft des TuS Bramsche und der von Gastgeber BW Hollage im letzten Vorrundenspiel der 1. Kreisklasse. Allerdings erwischten Veit Schwarze, Julia Konersmann, Tjark Jüttner und Moritz Haselhorst auch einen schwachen Tag und mussten sich glatt mit 0:7 geschlagen geben.

Text: Rudolf Seitz, Abteilungsleiter Tischtennis, TuS Bramsche

Zurück