von Rabea Sonnenberg

Spielbericht (KW 2)

Bramsche I: keine Erfolge in Kreispokal-Endrunde

Der TuS Bramsche hatte es im Halbfinale mit dem TuS Hilter zu tun und geriet nach Niederlagen von Tobias Seitz und Udo Steininger schnell mit 0:2 in Rückstand. Christoph Pernutz brachte Bramsche mit einem Sieg gegen Holger Straede wieder heran und dem Doppel Seitz/Pernutz gelang dann auch der Ausgleich. Danach hatten Seitz und Pernutz aber wenig Chancen gegen die Hilteraner Ahlemeyer und Thiem und unterlagen zum Endstand von 2:4 für den späteren Pokalsieger.
Im Spiel um Platz 3 gegen den SV Harderberg ersetzte dann Stephan Rickhaus Tobias Seitz. Rickhaus gelangen dann auch prompt zwei Erfolge im Einzel, da aber die anderen Partien alle an Harderberg gingen blieb Bramsche am Ende nur Platz 4.

2. Herrenmannschaft verliert knapp in Hollage

Eine schwere Rückrunde hat Bramsches zweite Mannschaft vor sich. Mit Dennis Wulfhorst (musste in die 1. Mannschaft aufrücken) und Martin Fritz (wechselte nach Hamburg) verlor das Team seine mit Abstand erfolgreichsten Spieler, bewies aber bei BW Hollge III, dass man wenigstens gegen die Mannschaften aus der unteren Tabellenhälfte nicht komplett chancenlos sein muss. Dabei sah es zuerst nach der befürchteten Klatsche aus: Alle drei Doppel gingen an die Gastgeber und auch das obere Paarkreuz mit Paul Rauch und Heiko Hermsen blieb ohne Punkte. Immerhin gelangen im ersten Durchgang noch Alexander Herkenhoff und Guido Nollmann zwei Zähler für den TuS Bramsche zum Zwischenstand von 2:7. Dann überraschten Rauch und Hermsen mit zwei Siegen und Herkenhoff gewann auch sein zweites Einzel, ebenso Nollmann. Da aber Figueiras und Andras auch im zweiten Durchgang nicht erfolgreich waren, blieben doch beide Punkte mit 9:6 in Hollage. Bramsche II fällt damit auch hinter Hollage III auf den vorletzten Platz zurück.

Schülermannschaft: erfolgreicher Rückrundenstart

Mit einem sicheren 7:2-Erfolg beim Tabellenletzten SF Lechtingen startete die Schülermannschaft in die Rückrunde. Julia Konersmann, Tjark Jüttner, Moritz Haselhorst und Max Gausmann sorgten für den klaren Sieg. Bramsche bleibt mit 6:10 Punkten auf Tabellenplatz 6 in der 1. Kreisklasse.

Text: Rudolf Seitz, Abteilungsleiter Tischtennis, TuS Bramsche

Zurück