von Rabea Sonnenberg

Leichtathletik - Erfolgreiche Hallenkreismeisterschaften der Schüler/-innen U10-U16

Trotz Ossensamstag und Grippewelle wurde mit 108 teilnehmenden Athletinnen und Athleten ein grandioses Meldeergebnis erzielt. In den Disziplinen 2 x 35 m Sprint, Medizinball- bzw. Kugelstoß, 5er Hupf bzw. Hochsprung und dem abschließenden 5- bzw. 7-Runden-Lauf konnten die Kinder und Jugendlichen zeigen, was in ihnen steckt.

Die Stimmung war auch aufgrund der zahlreichen Zuschauer ausgezeichnet. Es wurde angefeuert bis zum Schluss und vor allem bei der letzten Disziplin, den Rundenläufen, hielt es niemanden mehr auf den Plätzen. Nicht nur die Schnellsten wurden mit Beifall bedacht, auch der oder die Letzte überquerte mit Applaus die Ziellinie. Dieses faire Miteinander macht Veranstaltungen wie diese zu einem tollen Erlebnis – sowohl für die Kinder als auch für Eltern und Betreuer.

Der TuS Bramsche startete mit vier Athleten als Teil des LT Osnabrück-Nord und sicherte sich am Ende zwei Bronze-Plätze: Anna Lettrari (wU10; 5,88 und 5,68 sec, 6,20 m, 9,15 m, 1:51,6 min.) und Arvid Keiper (mU10; 5,64 und 5,52 sec, 7,75 m, 9,35 m, 1:49,0 min.) konnten sich jeweils über den 3. Platz und somit eine Medaille freuen.

Knapp den Medaillenrang verpasst hat Joline Seep (wU10, Platz 4), die dieses Mal das Nachsehen hatte, mit ihrer Leistung aber sehr zufrieden war. Mailin Schwarz (wU14) ging das erste Mal im Hochsprung und Kugelstoßen an den Start und auch sie freute sich angesichts starker Konkurrenz sehr über einen tollen 5. Platz in der Gesamtwertung.

Die Hauptorganisation lag wieder in den bewährten Händen des SC Melle 03. Das LT Osnabrück-Nord unterstützte als Hausherr. Durch die gute Organisation und die Mitarbeit zahlreicher Helferinnen und Helfer konnte der vorgegebene Zeitplan mehr als eingehalten und die Siegerehrung um eine Stunde vorgezogen werden.

Insgesamt – wie gewohnt – eine gelungene Veranstaltung und ein schöner Wettkampf!

Foto und Text: Frauke Hein
Bildunterschrift: Strahlen mit ihren Urkunden um die Wette: Joline Seep, Mailin Schwarz, Anna Lettrari und Arvid Keiper mit ihrer Trainerin Frauke Hein (von links nach rechts)

 

Zurück