von Rabea Sonnenberg

Leichtathletik - Fortsetzung der WitteKINDerLiga auf der Illoshöhe

Dschungelspiele knacken Teilnehmerrekord! Der zweite Wettkampf der WitteKINDerLiga fand am 3. Juli 2019 in Osnabrück beim OTB statt. Ganz im Zeichen des Dschungels wurden so spielerisch die großen Ferien eingeläutet...

Bei bestem Wetter und mit 90 Kindern, die sich in den Alterklassen U10 und U12 in Teams an verschiedenen Stationen verglichen, gelang der Startschuss in die schulfreie Zeit einwandfrei.

Insgesamt fünf Disziplinen galt es zu absolvieren. Wie immer waren diese thematisch an das Motto des Wettkampfs angelehnt und so mussten die jungen Athleten u.a. „Kokosnüsse sammeln“ (Sprint über Hindernisse, mit „Kokosnuss“ zurück), „wildgewordene Affen“ (Plüschaffen) abwerfen und den Tigersprung (Weitsprung) meistern.

Das LT Osnabrück-Nord startete mit fünf U10-Teams und einer U12-Mannschaft, insgesamt 29 Kinder waren gemeldet. Vom TuS Bramsche gingen mit ihren Kollegen aus Wallenhorst, Hollage und Lechtingen Joline Seep, Janna Vinke, Finn Gering sowie Johannes und Matthias Simon an den Start. Spaß hatten alle an den Übungen und bei der großen 400m-Staffel überzeugten die Teilnehmer das Publikum von ihrer Ausdauer. Die Belohnung wartete auch schon im Ziel auf sie – ein leckeres Eis!

Große Freude kam dann bei der Siegerehrung auf: den Wettkampf der U10er gewann das LT-Team „Geparden“ mit Janna Vinke, Joline Seep, Otto Baumann, Hannes Baumann und Kristoffer Schmidt. Somit geht nach dem Sieg der „Drachenspiele“ in Bad Essen im März auch die Dschungelkrone an eine Mannschaft des LT. Herzlichen Glückwunsch!

Der dritte Wettkampf der Kinderliga findet dann am 8. September in Bramsche statt. Dann wandeln wir auf den Spuren der Olympioniken.

Wir sind gespannt und freuen uns über zahlreiche Zuschauer!

Bildunterschrift 1: Finn Gering beim Tigersprung
Bildunterschrift 2: Leichtathletik-Team Osnabrück-Nord
Bildunterschrift 3: Janna Vinke beim Tigersprung
Bildunterschrift 4: Janna Vinke (hinten, links) und Joline Seep (hinten, rechts) im Siegerteam „Geparden"

Text und Bilder: Frauke Hein

Zurück