von Rabea Sonnenberg

Turnen - Regionalentscheid im Gerätturnen

Acht Mannschaften fanden sich beim diesjährigen Regionalentscheid im Gerätturnen in der Halle in Nordhorn ein, um die besten im südlichen Weser-Ems-Bezirk für die Bezirksmeisterschaften zu ermitteln. Mit dabei auch eine Delegation des TuS Bramsche...

Neben dem TuS Bramsche schickten auch der TuS Engter, die TG Borgloh/Wellendorf, der SV Raspo OS, der TSV Riemsloh, die TG OS-Stadt und der TV Nordhorn ihre Mannschaften ins Rennen.

Die Bramscher Delegation mit Saskia Heuer, Katja Razdyakonov, Lisa Sim und Hanna Winkelmann zeigte in der Übung P5-Nachwuchs an allen Geräten eine konstante Leistung und erkämpfte sich Rang zwei hinter den Engteraner Turnerinnen. „Es ist noch Luft nach oben, obwohl die Mannschaft die Qualifikation geschafft hat. Wir müssen die Trainingseinheiten in den Ferien und nach der Sommerpause dafür nutzen, um die Konzentration der jungen Turnerinnen zu schulen, damit sie ihre Leistungen aus dem Training auch beim Wettkampf abrufen können“, war Trainerin Bogdana Chlygina zuversichtlich.

In einem zwar kleinen, aber starken Teilnehmerfeld in der P6-Übung behaupteten sich Thale Flor da Silva, Henriette Jansen, Melina Gneiding, Frieda Wrocklage und Lilly Zendel aus Bramsche. Mit mehreren Wertungen um die 15 Punkten von den möglichen 16 am Boden und Sprung setzten sie sich knapp vor der TG OS-Stadt, jedoch deutlich vor dem TV Nordhorn ab und qualifizierte sich mit dem ersten Platz für die Bezirksmeisterschaften.

Im November erwartet der MTV Jever die qualifizierten Mannschaften des südlichen und nördlichen Gebietes im Weser-Ems-Bezirk.

Text und Bild: Viktoria Enz

Zurück