von Rabea Sonnenberg

Radsport - Arlinghaus gewinnt spannende Vereinsmeisterschaft

Bildunterschrift: Die Podestplätze belegten die glücklichen TuS-Sportler: Johannes Arlinghaus (1. Platz), Kirsten Winterscheidt (2. Platz, rechts) und Ute Meyer (3. Platz, links).

Die Vereinsmeisterschaft wurde als Einzelzeitfahren ausgetragen. Hier kam es allerdings nicht darauf an, die Strecke von 31,32 km in der schnellsten Zeit zu absolvieren, sondern seiner vorher selbst prognostizierten Zeit möglichst nahe zu kommen. Technische Hilfsmittel wie Tacho, Uhr oder Handy sind dabei tabu.

Gestartet wurde am Freitagabend in Pente beim Bürgerhaus. Insgesamt haben sich 24 Radsportler-/innen auf die Zeitfahrstrecke gewagt. Diese führte von Pente über Achmer, Seeste und machte eine Schleife beim Düsterdiek; von dort ging es zurück nach Pente, wo zum Schluss nochmals der Anstieg der „Langen Wand“ zu bewältigen war. Durch den Begegnungsverkehr der einzelnen Starter kam zusätzlich echtes Rennfeeling auf.

Die Ergebnisse waren unglaublich: Chef-Zeitnehmer Holger Dörr berichtete bei der späteren Siegerehrung von denkbar knappen Entscheidungen.

Johannes Arlinghaus hat seinen Titel erfolgreich verteidigt und seine prognostizierte Zeit exakt (!) eingefahren. Nebenbei hatte er mit einem Schnitt von 39,45km/h auch die Strecke als schnellster Fahrer absolviert. Zweite wurde Kirsten Winterscheidt. Dritt-Platzierte war Ute Meyer. Beide verfehlten ihre prognostizierte Zeit nur knapp um wenige Sekunden.

Anschliessend ging es zum „gemütlichen Teil". Bei bestem Wetter wurde am Grill nochmals das Geschehen des Tages bis in die Nacht analysiert.

Text: Matthias Feldmann
Bilder: Holger Dörr

Impressionen der diesjährigen Vereinsmeisterschaft unserer Radsportabteilung

Zurück