von Rabea Sonnenberg

Tischtennis - 3. Herren wird für Aufholjagd nicht belohnt

Weiter auf ihr erstes Erfolgserlebnis wartet unsere 3. Herrenmannschaft. In der 3. Kreisklasse gab es am vergangenen Mittwoch die zweite Niederlage, die gegen den TSV Venne IV mit 4:7 allerdings recht knapp ausfiel...

Bramsche musste zu Beginn gleich einen 0:2-Rückstand hinnehmen, da beide Doppel in denkbar knappen Sätzen jeweils mit 3:0 an die Gäste gingen. Nachdem auch im ersten Einzeldurchgang nur Michael Kötting für den TuS Bramsche punkten konnte, sahen die Gastgeber beim Zwischenstand von 1:5 schon wie der sichere Verlierer aus. Aber dann verkürzten Kötting, Jan Felix Kurpiela und Manfred Steininger auf 4:5. Arne Kurre konnte die kleine Erfolgsserie jedoch nicht fortsetzen und auch das Doppel Steininger/Kurre unterlag trotz starker Leistung gegen Leyendecker/Schulte im Entscheidungssatz.

Erfolgreicher Freitag für Jugendmannschaften

Ganz souverän erledigte Bramsches 1. Jugendmannschaft die Aufgabe in der Kreisklasse beim SVC Belm-Powe. Anfangs teilten sich die Teams in den Doppeln noch die Punkte, doch dann landeten Leon Smekal, Jan Niklas Leismann und Paul Haselhorst jeweils zwei ungefährdete Siege. Nur Ersatzspieler Etienne Lauxtermann musste in seinem ersten Jugendspiel für den TuS Bramsche noch Lehrgeld zahlen und den Gastgebern einen weiteren Zähler zum Endstand von 7:2 überlassen.

Deutlich spannender machte es das J15-Team (letzte Saison hieß es noch: unsere Schülermannschaft) in der 1. Kreisklasse gegen den TSV Wallenhorst. Da sich die Gäste am oberen Paarkreuz für Luc Haunhorst und Tjark Jüttner als zu stark erwiesen, die Bramscher Pierre Lauxtermann und Moritz Haselhorst dafür aber am unteren Paarkreuz alle vier Punkte holten, gaben die stärkeren Doppel den Ausschlag zum 7:5-Erfolg für die Heimmannschaft.

Text: Rudolf Seitz, Abteilungsleiter Tischtennis, TuS Bramsche

Zurück