von Rabea Sonnenberg

Handball - Lockerer Sieg für Damen

Am Sonntag, den 10. November 2019, traten unsere Handballdamen zu ungewohnt früher Zeit um 11:20 Uhr gegen den SV Bad Laer an ...

Der Leistungsunterscheid zwischen dem ungeschlagenen Tabellenzweiten Bramsche und dem bisher sieglosen Tabellenletzten Bad Laer war von Anfang an nicht zu übersehen. Bad Laer gelang im gesamten Spiel lediglich ein Tor, und das durch einen Siebenmeter.

Der Tus Bramsche war in allen Belangen haushoch überlegen und überrollte den Gegner regelrecht. Insgesamt erzielte der TuS Bramsche 54 Tore, wobei Trainer Ralph Schürmann darauf achtete, dass jeder genug Spielzeit erhielt und somit auch jede Spielerin mindestens zwei Tore werfen konnte.

So einfach wird es am Freitag, den 15.11.2019, für die Bramscher Damen allerdings nicht werden. Dann tritt die Mannschaft die Reise zum Nachholspiel beim Tabellenführer TV Georgsmarienhütte II an. Die Mannschaft steht in der Tabelle nur deswegen vor Bramsche, weil sie ein Spiel mehr absolviert hat. Bramsche kann also mit einem Sieg die Tabellenspitze erobern, da der TuS ein besseres Torverhältnis vorweist.

Tore: Frederike Schubert (14 Tore), Tina Bockstiegel (8 Tore), Jacqueline Bury (6 Tore), Sabrina Eggemann, Mailin Schulz (je 5 Tore), Ann-Kathrin Engler (4 Tore), Mareike Hörnschemeyer, Henrike Niemeyer (je 3 Tore), Janine Strubbe, Anell Schulz, Sabrina Ruddigkeit (je 2 Tore)

Text: Sabrina Ruddigkeit, TuS Bramsche
Archivbild: Armin Scherer, TuS Bramsche

Zurück