von Rabea Sonnenberg

Handball - WJD 1 nach toller Abwehrleistung weiter ohne Punktverlust

Zum ersten Heimspiel im neuen Jahr begrüßte unsere weibliche D-Jugend 1 in der Gymnasium-Halle den TuS Lemförde. Die Vorzeichen waren alles andere als ideal ...

Luise und Pola waren krank bzw. fielen verletzungsbedingt aus. Und so ging es nur zu acht in das Spiel. Noch in der Kabine schwor sich unsere Mannschaft auf unsere Stärke im Abwehrspiel ein. Anpfiff - und der unbändige Wille, den Gegner zu Fehlern zu zwingen, war riesig.

Vorne spielten wir immer wieder mit Einläufen, was den Gegner ziemlich durcheinanderwürfelte, und wir überliefen den TuS Lemförde ein ums andere Mal

Zur Pause ein 12:4 war ein tolles Gefühl.

Zweite Halbzeit: Weiterhin tolle Abwehrarbeit. Vorne holten wir uns leider noch einige Fahrkarten ab, aber trotz aller zugesprochenen und verworfenen 7m-Würfen (0 von 5) stand am Ende ein toller 21:10-Sieg zu Buche.

Chapeau, Mädel!

Wir üben fleißig 7 Meter und freuen uns auf kommenden Sonntag, wenn es zum Spitzenspiel gegen den TV Georgsmarienhütte in die Heimat von Trainer Markus Rüters geht.

Spielbericht: Markus Rüters und Aimée Müller

Zurück