von Rabea Sonnenberg

Tischtennis - Erfolgreiche Woche für unsere Herrenmannschaften

Zu zwei wichtigen Siegen kamen unsere Tischtennis-Herren in der vergangenen Woche. Während unsere 1. Herren in der 2. Bezirksklasse mit 9:4 einen Pflichtsieg bei der bereits abgestiegenen TSG Burg Gretesch feierte, untermauerte unsere 2. Mannschaft in der 1. Kreisklasse mit einem hohen 9:1 gegen den SVC Belm-Powe III ihre Ambitionen auf die Rückkehr in die Kreisliga …

Trotz des deutlichen Ergebnisses war der Sieg unserer 1. Herrenmannschaft in Gretesch nicht gerade glanzvoll, aber die Gäste waren dem Absteiger vor allem mental klar überlegen und zeigten so eine wichtige Tugend im Abstiegskampf. Bramsche kam auch gut in die Partie durch zwei Doppelsiege von Stephan Rickhaus/Paul Rauch und Tobias Seitz/Dennis Wulfhorst. Nur bei Martin Bauchrowitz/Udo Steininger will der Knoten in der Rückrunde einfach nicht platzen. Sie mussten erneut eine denkbar knappe 5-Satz-Niederlage hinnehmen. In den Einzeln konnte sich der TuS Bramsche zunächst nicht absetzen: Siegen von Rickhaus und Rauch standen Niederlagen von Seitz und Bauchrowitz gegenüber. Dann aber gelangen Wulfhorst, Steininger, Rickhaus und Seitz vier Zähler in Folge zur 8:3-Führung. Rauch musste sich zwar dem bärenstarken Andreas Günther geschlagen geben, aber Bauchrowitz sorgte mit einem am Ende cool herausgespielten 5-Satz-Erfolg für den Endstand.

Der TuS Bramsche klettert mit diesem Sieg vorübergehend wieder auf Rang vier mit 19:15 Punkten und vergrößert den Abstand auf den ersten Abstiegsrang auf drei und auf den Relegationsplatz auf zwei Zähler. In den noch ausstehenden schweren Begegnungen in Engter und Fürstenau sowie in eigener Halle gegen Hesepe-Sögeln benötigt unsere 1. Herren voraussichtlich noch einen Sieg, um sicher die Klasse zu halten.

Wieder nach oben schielt dagegen unsere 2. Herrenmannschaft. Obwohl das Debüt von Neuzugang Christopher Lorke krankheitsbedingt verschoben worden musste, ließen Christoph Pernutz, Alexander Herkenhoff, Guido Nollmann, Deny Figueiras und Michael Kötting der 3. Mannschaft von Belm-Powe nicht den Hauch einer Chance. Nur Helmut Andras musste sich dem für das hintere Paarkreuz viel zu starken Belmer Schalimov geschlagen geben. Bramsche II bleibt damit zwar mit 13:7 Punkten Fünfter, hat aber weniger Spiele absolviert als die Teams davor und in dieser Form beste Chancen auf Rang zwei oder drei, der in dieser Saison wahrscheinlich zum Aufstieg reicht.

Dagegen wird die 1. Jugendmannschaft des TuS Bramsche in der Kreisklasse immer weiter nach unten durchgereicht. Trotz einer dieses Mal starken Leistung von Spitzenspieler Leon Smekal, der beide Einzel gewann, reichte es gegen den SC Schölerberg nur zu einem 4:7. Die weiteren Punkte für Bramsche holten Jan Niklas Leismann im Einzel und das Doppel Niels Kramer/Etienne Lauxtermann. Mit 15:19 Punkten belegt das Team jetzt nur noch Rang 6.

Besser machte es das J15-Team, das gleich drei Mal im Einsatz war und die Saison mit zwei Siegen und einer Niederlage mit 12:16 Punkten voraussichtlich auf Rang 4 beendet. Für den 7:4-Erfolg beim Quakenbrücker SC zeichneten Moritz Haselhorst, Pierre Lauxtermann, Luc Haunhorst und Tjark Jüttner verantwortlich. Ein 7:5 gegen BW Hollage erkämpften sich Sebastian Uhl, Haunhorst, Jüttner und Max Gausmann. Nur gegen den Tabellenführer SV Quitt Ankum/Bippener SC waren Bramsches Jüngste beim 1:7 chancenlos.

Text: Rudi Seitz, Abteilungsleiter Tischtennis
Archivbild 1. Herren: FotoFreunde49

Zurück