von Rabea Sonnenberg

Tischtennis - Erster Teilerfolg für unsere Herrenmannschaft

Bereits der erste Einsatz unserer 1. Herrenmannschaft in der 2. Bezirksklasse geriet zum Krimi. Nach über drei Stunden Spielzeit stand gegen den Osnabrücker SC III am Ende ein leistungsgerechtes 8:8-Unentschieden ...

Dabei geriet Bramsche in den Doppeln am Anfang der Partie zuerst einmal in Rückstand. Das neue Spitzendoppel Stephan Rickhaus/Mario Langer punktete zwar souverän, aber Tobias Seitz/Martin Bauchrowitz verloren knapp und Paul Rauch/Dennis Wulfhorst deutlicher. In den Einzeln war der TuS Bramsche dann an den Positionen eins bis drei zwar fünf Mal erfolgreich (je zwei Punkte durch Langer und Seitz sowie einer durch Rickhaus), aber an den Positionen vier bis sechs gelang nur Bauchrowitz ein Zähler, Rauch und Wulfhorst gingen leer aus. Somit mussten Rickhaus und Langer mit einem 7:8-Rückstand ins Schlußdoppel, behielten dort aber die Nerven uns siegten in drei Sätzen.

Die Einsätze der anderen Bramscher Teams endeten in der letzten Woche dagegen ohne Erfolgserlebnis. Bramsches Zweite schied im D-Pokal bei der zweiten Pokalmannschaft der Spvg Niedermark mit 2:4 aus. Zu mehr als je einem Punkt durch Udo Steininger und Christopher Lorke reichte es an diesem Abend nicht. Sogar ziemlich schwach war die Vorstellung der 3. Mannschaft im E-Pokal bei der in der 4. Kreisklasse spielenden SG Hankenberge-Wellendorf. Beim enttäuschenden 1:4 gelang Alexander Hoppe der einzige Punkt für Bramsche. Dabei hatte die Mannschaft zwei Tage vorher im Punktspiel der 1. Kreisklasse gegen den TSV Wallenhorst II noch die bisher beste Saisonleistung gezeigt. Zwar fiel die Niederlage am Ende mit 4:9 doch relativ deutlich aus, aber die Bramscher Spieler konnten die meisten Begegnungen gegen die klar favorisierten Wallenhorster doch sehr knapp gestalten. Helmut Andras gelangen dabei am mittleren Paarkreuz gleich zwei Siege, die weiteren Punkte steuerten Jan Felix Kurpiela im Einzel und das Doppel Hoppe/Kurpiela bei.

Text und Bild: Rudi Seitz, Abteilungsleiter Tischtennis
Bildunterschrift: Über einen Punktgewinn im Spiel gegen den Osnabrücker SC III freuen sich (von links): Tobias Seitz, Martin Bauchrowitz, Stephan Rickhaus, Dennis Wulfhorst, Paul Rauch und Mario Langer.

Zurück