von Rabea Sonnenberg

Tischtennis - 1. Herren spielt unentschieden gegen Wallenhorst

In einem an Spannung kaum zu überbietenden Match erreichte unsere 1. Herrenmannschaft in der 2. Bezirksklasse OS-Nord beim TSV Wallenhorst ein am Ende leistungsgerechtes 8:8 und behält mit 6:6 ein ausgeglichenes Punktekonto. Bramsche musste neben dem Langzeitverletzten Dennis Wulfhorst auch auf die erkrankten Mario Langer und Paul Rauch verzichten ...

Doch den Gastgebern erging es nicht besser, auch bei ihnen fehlten zwei Akteure aus dem oberen und mittleren Paarkreuz, wodurch wieder eine Art Waffengleichheit hergestellt war. In Wallenhorst gelang dem TuS Bramsche zur Abwechslung der bessere Start. Zwei der drei Doppel gingen an die Gäste durch Stephan Rickhaus/Christopher Lorke und Udo Steininger/Alexander Herkenhoff. Anschließend teilte man sich am oberen und mittleren Paarkreuz die Punkte: Rickhaus und Bauchrowitz siegten jeweils in fünf Sätzen, Tobias Seitz erwischte dagegen einen gebrauchten Tag und verlor ebenso wie Steininger. Dann geriet der TuS Bramsche jedoch mit 4:5 in Rückstand, da Lorke und Herkenhoff am unteren Paarkreuz den Kürzeren zogen. Diesem Rückstand lief Bramsche bis zum Schlussdoppel hinterher, da im zweiten Durchgang zwar Rickhaus, Steininger und Lorke punkteten, Seitz, Bauchrowitz und Herkenhoff aber unterlagen. Im letzten Spiel des Abends retteten dann Rickhaus/Lorke dem TuS nach fast viereinhalb Stunden Spielzeit im neunten Fünf-Satz-Match gegen die Wallenhorster Jörg Niemeyer/Klaus-Peter Pigors doch noch einen Punkt.

Nichts Zählbares gab es dagegen für die weiteren in der vergangenen Woche im Einsatz befindlichen Mannschaften des TuS Bramsche. Die 3. Mannschaft verlor in der 1. Kreisklasse trotz der bisher besten Saisonleistung gegen den SVC Belm-Powe III (zu) klar mit 2:9 und bleibt punktloser Tabellenletzter. Die beiden Punkte holten Alexander Hoppe und Jan Felix Kurpiela.

Zwei Niederlagen gab es für die 4. Mannschaft in der 3. Kreisklasse. Beim TSV Ueffeln II verlor der TuS mit 2:7 (Punkte durch das Doppel Manfred Steininger/Eckhard Rickhaus und Steininger im Einzel) und beim 1:7 gegen die Spvg Fürstenau II gelang Youngster Leon Smekal der einzige Punkt für den TuS, der mit 2:8 Zählern auf Rang 8 bleibt.

Text: Rudi Seitz, Abteilungsleiter Tischtennis

Zurück