von Rabea Sonnenberg

Tischtennis - Große Freude über Rückkehr von Dennis Wulfhorst

Zwei Jahre musste Dennis Wulfhorst verletzungsbedingt pausieren, am vergangenen Mittwoch konnte er nun endlich wieder sein erstes Pflichtspiel im Dress des TuS Bramsche bestreiten – und war prompt erfolgreich! Nach nur einer Trainingseinheit gelang ihm im Kreispokalspiel Herren D gegen den TuS Borgloh nach starker Leistung ein 5-Satz-Sieg im Einzel und zusammen mit Christoph Pernutz ein hart erkämpfter Erfolg im Doppel ...

Auch Pernutz präsentierte sich in guter Form und sicherte mit weiteren zwei Punkten im Einzel den 4:1-Erfolg der Bramscher und damit den Einzug ins Viertelfinale. Ausgeschieden ist dagegen die 2. Pokalmannschaft des TuS Bramsche im Wettbewerb Herren E durch eine Niederlage beim SuS Buer.

Für Bramsche III hängen die Trauben in der 1. Kreisklasse weiter ziemlich hoch: Wie im ersten Spiel beim TTC Hitzhausen II hielt man auch im Heimspiel gegen BW Hollage V zwar phasenweise ganz gut mit, unterlag am Ende aber doch deutlich mit 3:9. Auch dieses Mal verpassten die Gastgeber durch drei 5-Satz-Niederlagen durch Alexander Hoppe, Helmut Andras und das Doppel Hoppe/Kötting ein besseres Ergebnis. Für die Bramscher Punkte sorgte das untere Paarkreuz mit Rudi Seitz und Leon Smekal sowie Kurpiela/Smekal im Doppel.

Eine unglückliche 5:7-Niederlage musste das Jungen19-Team gegen den TuS Engter hinnehmen. In den Doppeln zu Beginn der Partie punkteten Smekal/Jüttner für die Gastgeber, in den Einzeln war Leon Smekal zwei Mal erfolgreich und Sebastian Uhl einmal. Somit ging es beim Stand von 4:6 in die beiden Schlussdoppel. Hier gelang Smekal/Jüttner zwar der Punkt zum 5:6, Sebastian Uhl und Keno Lange mussten sich aber nach guter Leistung gegen die Engteraner Koddenberg/Güttge in der Verlängerung des Entscheidungssatzes geschlagen geben.

Text: Rudi Seitz
Archivbild: Dennis Wulfhorst (3. v. links) ist endlich wieder mit von der Partie - und das äußerst erfolgreich.

Zurück