von Rabea Sonnenberg

Tischtennis - 1. Herren gewinnt auch 2. Saisonspiel

Nach dem leichten Aufgalopp in der 2. Bezirksklasse gegen Achmer/Rieste stellte sich mit der TSG Burg Gretesch dann ein deutlich stärkerer und unangenehm zu spielender Gegner bei unserer 1. Herrenmannschaft in heimischer Halle vor. Die Gastgeber siegten am Ende mit 9:4, mussten aber härter kämpfen, als es das deutliche Ergebnis vermuten lässt ...

Nach einer 2:1-Führung in den Doppeln durch Siege von Rickhaus/Lorke und Langer/Seitz bei einer Niederlage von Rauch/Steininger legte das obere Paarkreuz mit Stephan Rickhaus und Mario Langer vor und baute die Führung auf 4:1 aus. Der 3-Punkte-Vorsprung hatte dann bis zum Ende des ersten Durchgangs Bestand, da am mittleren und unteren Paarkreuz je ein Spiel an jede Mannschaft ging.

Für eine Vorentscheidung sorgten dann Rickhaus und Langer, die beide erneut zum 8:3 punkteten. Zwar unterlag anschließend Tobias Seitz gegen Dierk Buntrock, doch Christopher Lorke setzte gegen Andreas Günther mit einem 5-Satz-Erfolg den Schlusspunkt.

Erst um 10 Minuten nach Mitternacht stand der nicht unbedingt zu erwartende 9:7-Erfolg der 2. Mannschaft in der Kreisliga gegen BW Hollage II fest. Bramsche lag nach den Doppeln erst mit 1:2 zurück, aber Dennis Wulfhorst, Christoph Pernutz, Deny Figueiras und Alexander Hoppe brachten die Gastgeber nach der ersten Einzelrunde mit 5:4 in Führung. Zwar konnte Hollage II zuerst noch einmal ausgleichen, doch Martin Bauchrowitz, der an diesem Abend ganz starke Pernutz und Alexander Herkenhoff punkteten für den TuS Bramsche zum 8:5, was Figueiras und Hoppe aber nicht zum Sieg nutzen konnten. Das blieb dem Doppel Wulfhorst/Pernutz vorbehalten, die nach tollem Kampf in der Verlängerung des Entscheidungssatzes für Bramscher Glücksgefühle sorgten.

Die blieben Bramsches 3. Mannschaft in der 1. Kreisklasse erneut versagt. Beim 5:9 beim TuS Engter III konnte man zwar durch Einzelsiege von Alexander Hoppe, Michael Kötting und Jan Felix Kurpiela sowie einem Sieg des Doppels Hoppe/Kötting mit 4:2 in Führung gehen, aber anschließend gelang den Gästen nur noch ein Punkt durch Hoppe zum zwischenzeitlichen 5:5.

Eigentlich zwei Mal hätte die 4. Mannschaft des TuS Bramsche in der dritten Kreisklasse im Einsatz sein sollen, aber sowohl der SV Nortrup III als auch der SV Quitt Ankum III sagten die Begegnung kurzfristig ab. Gegen Nortrup konnte noch ein neuer Termin gefunden werden, gegen Ankum war das nicht mehr möglich, das Spiel ging somit kampflos an den TuS.

Chancenlos war das Jungen19-Team im Kreispokal gegen den starken TSV Riemsloh. Tjark Jüttner, Sebastian Uhl und Keno Lange verloren glatt mit 0:4.

Text: Rudi Seitz

Zurück