von Rabea Sonnenberg

Tischtennis - 2. Mannschaft liegt nach zwei Derbys auf Platz 2

Bildunterschrift: Unsere erfolgreiche 2. Herrenmannschaft Guido Nollmann, Christoph Pernutz, Dennis Wulfhorst, Martin Bauchrowitz, Deny Figueiras, Alexander Herkenhoff (v. l.).

Gleich zwei Spiele gegen andere Bramscher Mannschaften standen bei unserer 2. Mannschaft in der Kreisliga auf dem Plan. Dabei war der 9:6-Sieg am Mittwoch gegen den Letzten TSV Ueffeln noch eine recht zähe Angelegenheit. Zwei Tage später beim Tabellenführer TuS Engter II war Bramsche II dagegen deutlich besser in der Spur und luchste den Gastgebern beim 8:8 einen Punkt ab ...

Engter II bleibt damit an der Tabellenspitze, gefolgt von Bramsche II, beide mit 5:1 Zählern.

Die Begegnung gegen Ueffeln begann so gar nicht nach dem Geschmack der Bramscher. Man lag nach den Doppeln erst mit 1:2 zurück, aber im Einzel punkteten anschließend Dennis Wulfhorst, Martin Bauchrowitz, Christoph Pernutz und Deny Figueiras und brachten die Gastgeber nach der ersten Einzelrunde mit 5:4 in Führung. Die bauten erneut Wulfhorst, Bauchrowitz und Pernutz auf 8:4 aus, aber Dirk Dworschak und Rainer Busch brachten Ueffeln noch einmal heran, ehe Bramsches Ersatzspieler Jan Felix Kurpiela gegen Andreas Bettenbrock den Schlusspunkt setzte.

Eine von Anfang an ganz enge Auseinandersetzung war dann die Partie in Engter. Zwar führte Bramsche II bis zum Stand von 7:6 meistens knapp durch je einen Punkt durch Dennis Wulfhorst, Martin Bauchrowitz, Christoph Pernutz, Alexander Herkenhoff und Deny Figueiras und Siege durch die Doppel Wulfhorst/Pernutz und Herkenhoff/Figueiras, wobei sieben Spiele erst im Entscheidungssatz einen Sieger fanden. Hier erwiesen sich die Bramscher allerdings als deutlich nervenstärker und holten daraus fünf Zähler. Am Ende drohte den Gästen dann aber doch noch eine Niederlage, da die Engteraner Ersatzspieler Thorsten Böschemeyer und Carsten Menkhaus Engter II erstmals in Führung brachte. Im Schlussdoppel retteten Wulfhorst/Pernutz gegen Heinz Kassenbrock und Detlef Schubert Bramsche II aber doch noch einen verdienten Punkt.

Deutlich zu stark für die 4. Mannschaft des TuS Bramsche (Bild unten v. l.: Eckhard Rickhaus, Manfred Steininger, Martin Heppner, Carsten Wenker, Annika Bergmann, Kevin Kunz, Daniel Töws) war dagegen der Tabellenführer der dritten Kreisklasse, SV Schwagstorf. Beim 0:7 konnte Bramsche gerade einmal drei Sätze gewinnen.

Nur wenig besser ging es dem Jungen19-Team in der Kreisklasse beim Osnabrücker SC. Ohne Spitzenspieler Leon Smekal reichte es nur zu einem 1:7, wobei Keno Lange der Ehrenpunkt gelang.

Text und Bilder: Rudi Seitz

Zurück